Triathlon Lissabon 2010

Athleten vom Fun-Ball starteten früh in die Saison mit der Teilnahme beim Triathlon in Lissabon. Die Vorraussetzungen für dieses Halbdistanzrennen (1.9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 Laufen) waren bei 18 Grad Wasser und 24 Grad Lufttemperatur geradezu perfekt. Da die Veranstaltung in Lissabon auf dem EXPO-Gelände ausgetragen wurde, konnte man sich an  einer großen Zuschauerzahl erfreuen.

Pünktlich um 8 Uhr wurden dann die beiden Dortelweiler Antonio Miranda und Thomas Behme, zusammen mit weiteren 400 Athleten, im Atlantik auf die Schwimmstrecke geschickt. Da jedoch in einem Art Hafenbecken geschwommen wird, war das Wasser sehr ruhig, und man konnte bis auf den ungewohnt salzigen Geschmack gut schwimmen. Nach 34:11 stieg Antonio aus dem Wasser und machte sich auf zur Radstrecke. Thomas folgte nach 36:37. Gefahren wurden 4 Runden auf einer für den Verkehr gesperrten Stadtautobahn. Die Strecke war recht schnell, hatte aber durch ein paar Brücken und einen kleinen Anstieg 513 Höhenmeter. Antonio hatte auf der Radstrecke schon frühzeitig mit Magenkrämpfen zu kämpfen und konnte daher keinen richtigen Druck auf die Pedale bekommen. Bei Thomas lief es besser und er konnte den vom Schwimmen verlorenen Boden gutmachen. Nach 02:21:17 stieg dann Thomas und Antonio nach 02:39:15 vom Rad. beim abschließenden Halbmarathon konnten die beiden dann die Laufstärke der Portugiesen bewundern und mussten bei steigenden Temperaturen noch mal richtig beißen, um dann geschafft und vor allem glücklich ins Ziel zu kommen.

Der Triathlon in Lissabon ist eine schöne Veranstaltung mit einer tollen Kulisse, gepaart mit einem südländisch lockeren Organisationsgrad („There are no toilets on the track, but you pass by many restaurants and cafes“). Die Kombination Sportveranstaltung und Städtereise ist durchweg zu empfehlen.

Ergebnis:

Athlet

Schwimmen

T 1

Rad

T 2

Laufen

Gesamtzeit

AK-Platz

Platz

Thomas B.

36:37

03:29

02:21:17

03:26

01:40:02

04:44:53

16.

107.

Antonio M.

34:11

03:09

02:39:15

01:42

01:37:09

04:55:29

25.

157.