Bad Arolsen Ligafinale

Bad Arolsen oder Neonorangene Elefanten im Twistesee

11.45 h am 29.08.2010: Während wir in unseren Gummianzügen in das 19 Grad Kalte Wasser des Twistestausees vom Steg hinabgleiten und der Körper sich langsam daran gewöhnt, schweifen die Gedanken einmal kurz herum, bevor die Wettkampfkonzentration Platz greift. 200 km Anfahrt, eine Wettervorhersage mit 11-13 Grad bei wechselhaftem Wetter liegen hinter uns, jetzt ist es eigentlich ganz schön, ein wenig sonnig, gute Stimmung im Team.

Noch 15 Sekunden dann geht es los, neonorangene Elefanten sind die Bojen, eigentlich besser sichtbar auf Wasserhöhe als zunächst vermutet. Start-das Schwimmen ist schnell zusammengefasst, Joe wie immer stark geschwommen, Antonio und TDM mit Navigationsproblemen, Thomas B. gefühlt "ganz ok", Jochen mit heute guter Navigation und passabler Schwimmzeit. Ralf startet in der offenen Klasse, 10 Minuten nach dem Ligastart. Nach dem Ausstieg erwartet uns der "Berg der Erkenntnis" eine nach Angaben des Veranstalters 357 Meter lange und 15 Hm überwindene Steigung, beide Angaben sollte man mit Vorsicht geniessen, vor allem aber ist es am Anfang sausteil. In der Reihenfolge Joe, Jochen, Thomas B., Antonio und TDM geht es auf die Radstrecke. Zwei 21 km Runden sehr anspruchsvollen Terrains sind zu fahren, die Schwierigkeit liegt hier weniger in einzelnen besonders schwierigen Streckenabschnitten sondern eines ständigen Wechsels von Anstiegen jeglichen Steilheitsgrads sowie Abfahrten, grds. sehr leicht zu fahren, allerdings (wie heute) sehr windanfällig, teilweise nass und zu kurz um einen Erholungseffekt zu verschaffen, darüberhinaus muss man ständig schalten. Alle Fun-Baller fahren heute bei Wind, gelegentlichem leichten Regen und kühlen Temperaturen am Limit, schliesslich geht es um die Liga, die Strecke lässt einem eigentlich auch keine andere Wahl, unsere Radergebnisse können sich in der Gesamttabelle gut sehen lassen. Die mit 10,8 km angegebene Laufstrecke mit Wendepunkt führt zunächst bergab an den Stausee, verläuft dann recht flach (seichtes auf und ab) und zurück. Giftig ist der wiederum sehr steile Berg zurück zum Ziel auf dem letzten km, hier sieht man schon viele Leute eine kleine Verschnaufgehpause einlegen.

Nicht nur wir Fun-Baller, auch die anderen Teams motivieren sich gegenseitig auf der Laufstrecke beim Entgegenkommen, allen in der Mannschaft (und auch in anderen Teams) ist im Gesicht abzulesen, dass hier und heute alles gegeben wird, vor allem ist man froh zu sehen, dass schon mal alle sechs Starter gut auf der Laufstrecke angekommen sind.

10 ter Platz am heutigen Tag, damit 15 ter insgesamt, leider kein Start in der 4. Hessenliga nächstes Jahr, sondern die erste Mannschaft, die den Aufstieg in die Top 14 der 4. Hessenliga nicht schafft (das hört sich doch besser an als abgestiegen, oder ?).

Fun und gute Stimmung im Team stand heute auch wieder im Vordergrund, ein ganz herzliches Dankeschön an alle sechs Starter heute und alle Starter bei den drei Ligaveranstaltungen, unser erstes Ziel, Spaß und Freude am Sport, haben wir dieses Jahr wieder erreicht, auch unsere Team- und Einzelergebnisse lassen uns in der Hessen-Liga gut aussehen, auch in der dritten bräuchten wir uns nicht zu verstecken. Ich freue mich schon auf die Liga im nächsten Jahr.

Am Ende sieht unser Ligaergebnis und das Ergebnis von Ralf ( 3h.0309) in der offenen Klasse (dort 3. der TM 35, siehe unten) aus wie folgt: 

  ergebnis_bad_arolsen1

 

Galerie